16.07.2018

Pressemitteilung: NLV diskutiert Integration und Frauenrechte

Im Rahmen seines Dreijahresthemas „Integration mit Herz und Verstand – LandFrauen schaffen Begegnung“ nimmt der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover das Thema „Frauenrechte“ in den Blick

Hannover – „Frauen aus aller Welt – Chance und Risiken für Frauenrechte?“ – so lautet der Titel eines Samstagsforums, das der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover (NLV) am 1. September in Hannover veranstalten wird. Dabei werden Vertreterinnen verschiedener Religionen miteinander ins Gespräch kommen. Außerdem wird Helga-Barbara Gundlach von der Leibniz Universität Hannover zum Thema „Veränderungen durch Migrationsprozesse auf Erziehung und Geschlechterrolle“ referieren. (Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung unter diesem Link: bit.ly/2ugOru9 ).

Die Veranstaltung ist Teil des Dreijahresthemas „Integration mit Herz und Verstand – LandFrauen schaffen Begegnung“, das der NLV 2017 ins Leben gerufen hat. In diesem Projekt sind die 269 Ortsvereine und 39 Kreisverbände im NLV aufgerufen, Begegnungen zu schaffen mit Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. „Die LandFrauen im NLV wollen dazu beitragen, dass Integration gelingen kann“, sagt die Landesvorsitzende Elisabeth Brunkhorst. Die Rückmeldungen aus den Vereinen zeigten, dass Berührungsängste überwunden werden, Vorurteile fallen und Gemeinsamkeiten erkannt werden, wenn man nur aufeinander zugeht.

Bei der Integration sei es wichtig, den Geflüchteten hiesige Wertvorstellungen und Rechte, wie zum Beispiel Frauenrechte, zu erklären und zu vermitteln. Außerdem betont die Landesvorsitzende: „Die Fluchtursachen in den Herkunftsländern müssen unbedingt bekämpft und beseitigt werden.“ Denn im Jahr 2017 sind so viele Menschen wegen Kriegen und Konflikten auf der Flucht gewesen wie nie zuvor*. „Es ist besser, wenn die Gründe wegfallen, sich auf den Weg zu machen“, sagt Brunkhorst.

*Quelle: Jahresbericht des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen

 

Über den Niedersächsischen LandFrauenverband Hannover e. V.
Der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover e. V. (NLV) vertritt die Interessen aller Frauen – unabhängig von Alter, Beruf und Herkunft – und deren Familien im ländlichen Raum. Mit 70.000 Mitgliedern in 269 Ortsvereinen und 39 Kreisverbänden ist er der größte Mitgliedsverband im Deutschen LandFrauenverband, sein Verbandsgebiet erstreckt sich in Niedersachsen östlich der Weser. Der NLV setzt sich ein für Bleibeperspektiven im ländlichen Raum, für die Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Situation von Frauen, eine ausreichende wirtschaftliche Basis für Familien, die Stärkung der Hauswirtschaft als Alltagskompetenz und Profession, den Dialog zwischen den Generationen und den Dialog zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern. Weitere Schwerpunkte des NLV sind Bildungs- und Projektarbeit. Landesvorsitzende ist Elisabeth Brunkhorst.

Dateien:

Aktuelles

NLV

DLV

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.

OK, verstanden