29.02.2016

Presseinformation – "Lawine der Altersarmut" stoppen

Bereits heute sind 3,4 Millionen Rentner von Armut betroffen. Tendenz: rasant steigend. Mit politischen Maßnahmen effektiv gegenzusteuern, ist dringend geboten.

Hannover – Als alarmierend bewertet der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover (NLV) die Zahlen des in diesen Tagen vorgelegten Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes: Demnach sind 12,5 Millionen Menschen in Deutschland von Armut betroffen, 3,4 Millionen davon sind im Rentenalter. Bei den Rentnern ist das eine Steigerung von 46 Prozent seit 2005. Laut Einschätzung des Paritätischen sind diese Zahlen jedoch erst Vorboten einer „Lawine der Altersarmut“.
„Diese Entwicklung muss so schnell wie möglich gestoppt werden“, mahnt Barbara Otte-Kinast. „Die Zahlen führen drastisch vor Augen, dass die derzeitige Rentenpolitik des Bundes ihr Ziel verfehlt. Wo das sinkende Rentenniveau auf unterbrochene Erwerbsverläufe trifft, ist Altersarmut vorprogrammiert“, prangert die NLV-Vorsitzende an.
Der NLV fordert vor diesem Hintergrund eine Anhebung und Stabilisierung des Rentenniveaus auf 50 Prozent, die Beschränkung prekärer Arbeitsverhältnisse – Teilzeit, Leiharbeit, befristete Arbeitsverhältnisse oder Minijobs –, eine effektivere Förderung für die private und betriebliche Altersvorsorge sowie eine umfassende Informationspolitik über Altersvorsorge, die die Menschen in ihrem Lebensalltag erreicht.

Wenn Sie sich über das Thema Rente umfassen informieren möchten, können Sie das auf http://www.arbeitslosenselbsthilfe.org/rente/ tun.



Über den Niedersächsischen LandFrauenverband Hannover e. V.
Der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover e. V. (NLV) vertritt die Interessen aller Frauen – unabhängig von Alter, Beruf und Herkunft – und deren Familien im ländlichen Raum. Mit 70.000 Mitgliedern in 276 Ortsvereinen und 39 Kreisverbänden ist er der größere zweier Landesverbände in Niedersachsen, sein Verbandsgebiet erstreckt sich östlich der Weser. NLV-Vorsitzende ist Barbara Otte-Kinast. Der NLV ist der größte Einzelverband im Deutschen LandFrauenverband e. V. (dlv).
Der NLV setzt sich ein für Bleibeperspektiven im ländlichen Raum, für die Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Situation von Frauen, eine ausreichende wirtschaftliche Basis für Familien, die Stärkung der Hauswirtschaft als Alltagskompetenz und Profession, den Dialog zwischen den Generationen und zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern.
Weitere Schwerpunkte des NLV sind Bildungs- und Projektarbeit.

Dateien:

Aktuelles

NLV

DLV

Freunde und Partner

Kommende Termine

Heutige Termine

Start 12:30 Uhr
"Dialog auf Augenhöhe – Landwirtschaft qualifiziert erklären" Wochenende 2
mehr erfahren
25. November bis 25. November

Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen