22.09.2015

Presseinformation – Basiswissen für die Vereinsarbeit vermittelt

Bei seiner Tagung „Steuern, Versicherung und Reiseleitung“ hat der NLV Vorstandsmitglieder für die Arbeit im Verein gestärkt.

Bei der Tagung „Steuern, Versicherung und Reiseleitung“ trägt die stellvertretende NLV-Vorsitzende Christiane Buck die Ergebnisse zusammen

Hannover  –  Wie sind Mitglieder bei Veranstaltungen haftpflicht- und unfallversichert? Wann wird Körperschaftsteuer fällig? Und welche Bedingungen gelten für Freiplätze bei Vereinsreisen? – Wer mit Steuern, Versicherungen und Reisen in der Vereinsarbeit souverän und korrekt umgehen möchte, muss sich auskennen mit Zahlen, Bestimmungen und Paragrafen. Um auf diesen Themenfeldern Klarheit zu schaffen, bietet der Niedersächsische LandFrauenverband Hannover e. V. (NLV) seit 2011 einmal im Jahr die Tagung „Steuern und Versicherungen im Verein – kein Buch mit sieben Siegeln“ an. „Es liegt uns am Herzen, die ehrenamtlich in den Vereinen engagierten Frauen für ihre Aufgabe zu stärken, da gehört das Rüstzeug in Steuer- und Versicherungsfragen einfach dazu. Denn das ist die Basis einer soliden Vereinsarbeit“, sagt die stellvertretende NLV-Vorsitzende Christiane Buck. Seit 2014 wird dieses Angebot um ein Modul „Reiseleitung“ ergänzt, denn auch dabei geht es um spezielle Versicherungsfragen.

Am Freitag der vergangenen Woche haben die Referenten Ulrich Goetze, auf Vereine und Stiftungen spezialisierter Steuerberater aus Wunstorf, und Murat Singin, Versicherungsspezialist aus Hannover, zahlreichen Teilnehmerinnen praktisches Fachwissen an die Hand gegeben. Christiane Buck hat die Tagung geleitet und zum Thema „Reiseleitung“ referiert.

Die Vorstandsfrauen und Reiseleiterinnen haben den Experten viele interessierte Fragen aus der Vereinsarbeit gestellt. „Der Tag hat mir sehr viel gebracht, ich habe Sicherheit gewonnen für die Ausübung meines Ehrenamts“, brachte es eine Teilnehmerin auf den Punkt.

Aktuelles

NLV

DLV