28.09.2018

Pressemitteilung: LandFrauenarbeit international gefragt

Deutscher LandFrauenverband beim 2. Eurasischen Frauenkongress in St. Petersburg vertreten

Berlin, 28.09.2018 – Die Expertise des Deutschen LandFrauenverbandes und seine 70jährige Verbandserfahrung wird immer häufiger auch im internationalen Kontext angefragt. So war der dlv erstmals auf dem 2. Eurasischen Frauenkongress in St. Petersburg vertreten. Frauen aus 110 Ländern nahmen an dem dreitägigen Kongress vom 19. bis 21. September teil.

„Die gewachsenen Strukturen und die gute Arbeit unseres Verbandes sind keineswegs selbstverständlich und durch viele engagierte LandFrauen im Ehren- und Hauptamt geschaffen worden. Viele Länder sind sehr daran interessiert, ähnliche Strukturen für Frauen im ländlichen Raum zu etablieren. Gerne geben wir unsere Erfahrung weiter und tragen dazu bei, das Netzwerk von LandFrauen zu stärken. Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn wir Frauen uns über Ländergrenzen hinweg austauschen und auf Augenhöhe begegnen, viel für den Zusammenhalt in dieser Welt getan ist“, resümiert dlv Präsidentin Scherb.

Im Rahmen des Kongresses wurde deutlich, dass Frauen einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der ländlichen Räume beitragen, sie aber gleichzeitig über zu wenig Zugang zu politischen und wirtschaftlichen Teilhabemöglichkeiten verfügen. Auch ist der Anteil der unentgeltlichen Haus- und Familienarbeit wesentlich höher als der der Männer. „Der Austausch mit weltweit engagierten LandFrauen macht deutlich, dass wir noch viel Frauenpower brauchen, um überall auf der Welt die Rahmenbedingungen für Frauen im ländlichen Raum zu verbessern. Am wirkungsvollsten sind wir dann, wenn wir uns zusammenschließen. Ein starkes Argument für die Gründung von LandFrauenverbänden, überall auf der Welt“, so die Überzeugung von Brigitte Scherb.
Meldung als PDF

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)
Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.
500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Aktuelles

NLV

DLV

Freunde und Partner

Wir benutzen Cookies

Um unsere Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unseren Datenschutzhinweisen zusammengefasst.